Search by category:

Das große Jahreshoroskop Widder 2019 – was erwartet Sie im Jahr 2019 .

Liebe

Die gute Nachricht zuerst: 2019 könnte sich als absolutes Glücksjahr der Liebe erweisen. Vom Kosmos bekommen Sie das Rezept für einen magischen Liebestrank geflüstert. Sie werden wissen, wie Sie sich eine Traumbeziehung basteln können. Ein Longtimecompanion präsentiert sich wieder richtig spannend, wird auch Ihnen sein Herz wieder eröffnen.

Noch allein? Eine Begegnung mit viel Soul, im letzten Jahr noch eine reine Illusion, liegt in der Luft, spätestens Anfang August in Ihrem Bett. Und jetzt die Negativnews: Wünschen Sie sich zu Weihnachten ein paar gute Bücher, denn im Januar werden Sie entweder gelangweilt oder allein im Bett liegen.

Ab Februar wissen Sie wieder, was Mann von Ihnen will. Mit Mars im eigenen Zeichen werden Sie Ihrem Lover wolllustig seinen Pulli abstreifen. Auch Single-Belles dürfen auf Tuchfühlung hoffen. Verehrer kommen genug.

jahreshoroskop widder 2019

Falls Sie sich noch nicht festlegen wollen: Auch Mitte bis Ende März und fast den ganzen Mai ist man von Ihrem Charisma hingerissen. Nur einmal müssen Sie einen kleinen Kompromiss eingehen, mit Beziehungsstress rechnen: Von Ende Mai bis Anfang Juli stehen Sie sich selbst im Weg. Doch so schnell lässt sich Amor nicht abweisen!

Der Mann, der Sie liebt, auch nicht. Und wenn er Ihnen Mitte Juli näher gekommen ist, pfeifen Sie auf die so oft verteidigte Unabhängigkeit. Jupiter wandert am 2. August in Ihr astrologisches Lustspielhaus, da können Sie sich verlieben. Schon gebunden? Dann sind Sie jetzt fit for Family. Falls Sie sich ein Baby wünschen, steht im September vielleicht sogar eine Vaterfigur bereit. Falls Sie noch kein Baby wollen, besser doppelt verhüten.

Freunde

Sie sind ein Herdentier, brauchen den verbalen Austausch, damit Sie Ihre Energie kanalisieren können. Mit Uranus im astrologischen Freundschaftssektor fliegen Ihnen neue Visiten-karten und Telefonnummern nur so zu.

Neptun, der gleich daneben kreist, könnte aber für die eine oder andere Enttäuschung sorgen, weil Sie von der einen oder anderen Person nur schamlos ausgenutzt werden. Was tun? Konzentrieren Sie sich ab Mitte Januar, im Februar und im Mai und Juni auf Menschen, die Ihnen schon ans Herz gewachsen sind.

Lieber zehn gute Freunde als zwanzig Verräter. Soll heißen: Nicht für zehn Minuten auf allen Hochzeiten tanzen, sondern selektieren. Dann können Sie Juli und September, wenn es mal eng ums Herzchakra wird, auf ein tolles Network zurückgreifen.

Karriere

Im kommenden Jahr stehen mehr Disziplin und eine bessere, ja einflussreichere Position an erster Stelle. Um es gleich zu sagen: Dieses Ziel werden Sie dank der sanften Unterstützung, die Ihnen Saturn gewährt, auch erreichen. Aber leider nicht im Januar, da haben Sie sich im Job offensichtlich zu einem Hindernisrennen angemeldet.

Verbünden Sie sich mit wissenden und fairen Kollegen, und Sie können im Februar den Funfaktor im Job installieren. Auch im März arbeiten Sie überaus motiviert an Ihrem neuen Erfolg, sollten aber auch das Thema Geld anschneiden.

Einer der Monate, in denen Sie himmlische Bedingungen für Gehaltsverhandlungen haben, ist der März. Sie dürfen aber nicht zu viel Druck machen. Mitte April fällt Ihnen vor Ihrem Boss die Formel zum Mäusemachen ein, der Mai sieht nach Egopush durch Geld aus. Ist Ihr Konto erst gedeckt, können Sie sich anderen Dingen widmen. Ab Mitte Juli verfügen Sie über wesentlich mehr Selbstvertrauen, können relativ gut einschätzen, wo Ihre Stärken liegen – und wo Ihre Schwächen.

Und damit haben Sie beste Voraussetzunggen, Ihre Position zu festigen, wenn nicht sogar auszubauen, was spätestens im August oder Mitte Oktober der Fall sein dürfte. Nur im Juni und im September kommt es zu nervenden Missverständnissen. Könnte auch sein, dass Sie Ihre Energie und Ihre Position ein bisschen überschätzen. Im November haben Sie die Chance, wesentliche Dinge klarzustellen. Und im Dezember profilieren Sie sich durch Fleiß.

2019 astrologische Vorhersage allgemein und für die 12 Tierkreiszeichen im einzelnen.

Facebook Kommentare